Grillmotor.net | Das Grillmotor Ratgeberportal

Ein Grillmotor macht das Leben wirklich leichter, wenn man etwas besonderes braten will. Herkömmliche Grills besitzen einen Grillrost, auf dem das Fleisch von Hand gedreht werden muss. Dabei kann es dazu kommen, dass es nicht gleichmäßig gegrillt wird. Es gibt aber auch Grills mit Spießen und Handkurbel. Somit kann das Fleisch händisch gedreht werden, und gleichmäßig gegrillt werden. Dies ist jedoch auf Dauer mühsam. Desweiteren wird beim händischen Grillen das Fleisch oft viel zu trocken, da die Flüssigkeit verloren geht.

Was ein Grillmotor ist und wofür man ihn braucht

. Mit einem Grillmotor wird das Fleisch kontinuierlich gedreht und der eigene Saft verteilt sich auf dem Fleisch, somit bleibt dies immer schön saftig. Anbrennen kann auch nichts, da durch die Drehbewegung des Grillmotors das Fleisch nie zu lange an einer Stelle gegrillt wird. Der Grillmotor ist also nicht nur eine bequeme Alternative zur Handkurbel und dem Grillrost, sondern auch effizienter.

Grillmotor für Spieß mit Putenfleisch über Grill

Ein Grillmotor eignet sich perfekt zum gleichmäßigen grillen von Gerichten am Spieß.

Wo ein Grillmotor zum Einsatz kommen sollte

Der Grillmotor kann in allen Grillbereichen eingesetzt werden. Egal ob Fleisch, Gemüse oder Marshmallows. Man kann mit dem Grillmotor alles grillen, was man auch mit einem herkömmlichen Grillrost grillt. Mit dem Grillmotor kann man Spieße drehen lassen und somit Fleisch gleichmäßig grillen. Man kann auch Grillkörbe damit verwenden, dies ist sinnvoll beim Gemüsegrillen oder wenn man etwas grillen will, ohne es aufzuspießen. Möglich ist auch der paralelle Antrieb mehrerer Grillspieße.

Somit kann schneller mehr gegrillt werden. Dies macht Sinn in Grillrestaurants, wo eine große Menge Grillgut hergestellt werden muss. Grillmotoren können jedoch auch unterwegs eingesetzt werden, wenn man z. B. auf einem Campingausflug ist. Dort eignen sich natürlich nur kleinere Grillmotoren, die kompakt sind und wenig Strom brauchen. Gut geeignet sind hier auch batteriebetriebene Motoren, da man unterwegs nicht überall an eine Steckdose oder einen Generator kommt.

 

Was ein guter Grillmotor haben sollte

Kauft man einen Grillmotor, so muss der Grill den Einbau des Motors erlauben. Man muss also darauf achten, ob der Grill umgerüstet werden kann. Grillmotoren sind elektrisch, daher muss man immer eine Stromquelle in der Nähe haben, oder einen batteriebetriebenen Motor kaufen. Je stärker ein Grillmotor ist, desto mehr Strom braucht dieser, jedoch können damit größere Fleischmengen auf einmal gedreht werden.

Will man also viel auf einmal grillen, so sollte man einen starken Motor kaufen, der 230 Volt braucht. Für unterwegs auf Campingreisen, reichen auch kleinere Grillmotoren mit 12 Volt. Dies ist auch praktisch, da dann weniger Strom verbraucht wird und man den Grillmotor öfter nutzen kann.

Desweiteren kann man ihn auch über den Anschluss im Auto betreiben. Achten sollte man auch auf die Verarbeitung des Motors. Einfache Motoren sind aus Kunststoff und batteriebetrieben, sie haben auch wenig Leistung. Teurere Motoren sind aus Metall und leisten mehr. Das bedeutet aber nicht, dass sich diese nur Restaurantbesitzer leisten können.

 

Was ein Grillmotor kostet

Die günstigsten Modelle fangen bei unter 10 € an, die teuersten sind schon knapp bei 1000 €. Ausschlaggebend sind dabei die Verabeitung, die Leistung, die Belastbarkeit und die Marke. Gute Grillmotoren können auch schon für 50-100 € zu haben sein. Sie sind dann jedoch eher für den Privatgebrauch geeignet. Für ein Restaurant lohnt sich der Blick auf die 3-stelligen Preismodelle.

Grillmotor für Grillspieße auf Holzkohlegrill

Beliebte Grillmotoren

Da die Auswahl der Grillmotoren nicht ganz klein ist, sollte man sich die Zeit nehmen und darüber nachdenken, welchen Zweck der Motor erfüllen soll. Vor allem wenn man ihn häufiger verwendet ist ein Modell von besserer Qualität eine gute Idee. Schließlich soll er unter Umständen bei hoher Hitze einige Stunden laufen.

Wenn man ab und an ein Paar Brathähnchen zubereiten möchte, benötigt man kein Modell, das auch ein 30 kg Spanferkel dreht.

Es gibt bei für die Motoren viele Anbieter und eine große Auswahl an Modellen. Im folgenden werden 3 sehr gut bewertete Modelle für 50 bis 60 € aufgelistet und ihre Eigenschaften erläutert:

 

Druline Grillmotor

Druline bietet auf Amazon für 50 € einen Grillmotor mit 220 Volt an. Dieser kommt inklusive eines 83,5 cm langen Drehspießes aus verchromtem Metall. Weiterhin sind zwei Fleischhalterungen dabei, die sich beliebig am Drehspieß anbringen lassen. Der Motor wird durch ein Edelstahlgehäuse perfekt geschützt vor Spritzwasser und Regen.

Mit den Halterungen lässt sich der Motor an unterschiedlichen Grillmodellen befestigen. Die Kundenrezensionen sprechen für den Grillmotor. Gelobt wird z. B. das gute Preis- Leistungsverhältnis und die Leistung des Motors. Die Montage des Motors ist laut mehreren Kunden ebenfalls schnell und einfach zu bewerkstelligen.

CS-Trading

Das Modell von der Firma CS-Trading ist ein Grillmotor mit einer benötigten Stromspannung von 220 bis 240 Volt. Das Gehäuse des Motors besteht aus widerstandsfähigem Edelstahl. Mit dabei ist ein 90 cm langer Drehspieß mit 0,9 cm Durchmesser, dieser besteht aus verchromtem Metall und besitzt 2 Fleischnadeln.

Mit der universellen Befestigungsmöglichkeit ist der Grillmotor passend für die verschiedensten Grillmodelle, wie z. B. Gasgrills, Grillwägen, oder Smoker. Geliefert bekommt man zudem eine detaillierte Aufbauanleitung und ein Ausgleichsgewicht. Zu kaufen gibt es den Motor z. B. auf Amazon für knapp 58€. 95 Kundenrezensionen waren durchweg positiv und machen den Motor zu einem Bestseller.

Grillmotor von BBQ-Toro

Der Motor kommt mit einem kompletten Set daher. In diesem ist neben dem 220 bis 240 Volt Motor auch ein Grillspieß enthalten. Der Spieß ist 100 cm lang 1,4 cm dick und bestehen aus verchromtem Metall. Er hat zum Befestigen von Grillgut vier Fleischnadeln.

Der Grillmotor selbst hat ein Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl und besitzt eine Befestigung, die auf viele Grillmodelle passt. Betreiben kann man den Motor mit Hilfe einer gängigen 230 Volt Steckdose. Der Motor schafft damit 2-3 Umdrehungen pro Minute bei einer maximalen Belastung von 10 Kilogramm. Kaufen kann man das Gerät auf Amazon für knapp 60 €.

Fazit

Insgesamt lässt sich sagen, dass ein Grillmotor viele positive Eigenschaften hat, allen voran die Zeitersparnis durch das automatische Drehen des Spießes. Viele Anbieter bieten für wenig Geld Modelle inklusive eines Spießes an und eine gute Verarbeitung. Es lohnt sich dabei nicht für Privatleute 3-stellige Summen auszugeben.

Gute Modelle kann man für nur 50-100 € erwerben. Die meisten sind auch einfach in der Montage und besitzen eine gut geschriebene Anleitung die jeder versteht. Vor dem Kauf sollte man jedoch überlegen, ob man den Motor auch unterwegs nutzen will, denn es gibt auch Modelle mit Batteriebetrieb. Diese können aber in der Leistung schwächer sein.

Will man ein Restaurant mit motorbetriebenen Grillspießen eröffnen so lohnt es sich sicher auch die Modelle über 100 € anzusehen.

Hiermit lassen sich größere Fleischmengen gleichzeitig grillen und es gibt mehr Zubehör. Manche Anbieter verkaufen auch komplette Grills mit einem Drehspießmotor. Dies ist dann auch empfehlenswert für Privatleute, die noch gar keinen Grill haben. Es lohnt sich also zu überlegen, was genau man braucht und zu schauen was die einzelnen Verkäufer anbieten.